U-Untersuchungen bei Kindern

Geschrieben von:Pakimo auf . Veröffentlicht in Allgemein, Baby, Kleinkind, Schule / Einschulung

U-UntersuchungenIhr Baby ist da und mit Ihm auch gleich die erste U-Untersuchung! Kaum geboren, wird also bei Ihrem Kind schon im Kreissaal die erste von mittlerweile 11 von allen Kassen zu erstattenden Vorsorgeuntersuchungen (U1-U9 und J1) durchgeführt. Diese sogenannten U-Untersuchungen begleiten Ihr Kind fast bis zu seiner Volljährigkeit und „überwachen“ dessen Entwicklung.

U-Untersuchungen: Meldepflicht für Kinderärzte

Viele Bundesländer haben für die Teilnahme an den U-Untersuchungen eine Meldepflicht eingeführt. Das bedeutet, dass diese Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern verpflichtend sind.  So werden Eltern, die mit Ihrem Kind an den Untersuchungen nicht teilgenommen haben, zunächst daran erinnert.  Erfolgt dann immer noch keine Vorstellung beim Kinderarzt, wird der  Jugendhilfeträger darüber informiert. Dieser entscheidet dann, ob und welche Schritte einzuleiten sind.

Gültig ist dies insbesondere für folgende Bundesländer: Bremen, Rheinland-Pfalz, Brandenburg, Sachsen, Hessen, Saarland,  Schleswig-Holstein, Niedersachsen, NRW

Hier können Sie die Meldepflicht in Ihrem Bundesland überprüfen:

http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/kinpopup/show.php3?id=15&nodeid=1

 

Zum gelben Vorsorgeheft kommt noch ein grünes

Die neu empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen U7a, U10, U11 und J2 werden in einem grünen Vorsorgeheft dokumentiert. Dieses nennt sich „Gesundheitscheckheft für Kinder und Jugendliche“. Die J1 wird auf einem extra Dokumentationsbogen erfasst.

Lesen Sie in unserem Artikel „Angst vor dem Arztbesuch? So helfen Sie Ihrem Kind!“, wie Sie Ihr Kind auf einen Besuch beim Kinderarzt und die anstehenden U-Untersuchungen  vorbereiten.

  • Der KlangfroschMusizieren für Kinderhände!
  • Seminare für Erzieher"Sprache Spielen" - Das Ideenseminar
  • über 70 Spiele und Spielideenfür den Kindergarten - "XL-Schnatterkiste"
  • Lernspiele für Zuhause ...Damit Ihr Kind sicher in die Schule startet
  • Mein Kind hört nicht ...Das sollten Sie wissen!
Der Klangfrosch1 Seminare für Erzieher2 über 70 Spiele und Spielideen3 Lernspiele für Zuhause ...4 Mein Kind hört nicht ...5
Javascript Gallery Lightbox by WOWSlider.com v2.5

U-Untersuchungen bei Kindern im Überblick

Am Ende des Artikels können Sie sich diese Tabelle kostenlos als PDF herunterladen und erhalten einige Buchempfehlungen zum Thema.

U-Untersuchung        Alter             Was wird gemacht?

U1

Geburt

  • „Neugeborenen-Erstuntersuchung“
  • APGAR Test (hier erfahren Sie mehr dazu)
  • Reifebeurteilung des Kindes
  • Untersuchung des Sauerstoffgehaltes des Nabelschnurblutes
  • Vitamin K-Prophylaxe

Pro & Contra Nabelschnurblutentnahme

U2

 

3. bis 10. Tag

  • „Neugeborenenbasis-untersuchung“
  • gründlicher Check ob
  • Geburtsverletzungen aufgetreten sind und Organe und Reflexe intakt sind
  • Stoffwechselscreening und Hörscreening
  • nochmalige Vitamin K Gabe

Wichtiges zur Rachitis

U3

4. bis 6. Woche

  • Überprüfen der Reflexe und Reizreaktion
  • Ultraschalluntersuchung der Hüfte
  • Beurteilung des Hörvermögens
  • Beurteilung des Schlafverhaltens
  • Erfragen des Schlafverhaltens

Vor- und Nachteile des Stillens

U4

3. bis 4. Monat

  • Untersuchung der Reaktionen und der Beweglichkeit
  • Überprüfung der Fontanelle
  • eventuell Beginn der Routineimpfungen

Pro & Contra Impfungen

U5

6. bis 7. Monat

So lernt Ihr Kind sehen (folgt)

U6

10. bis 12 Monat

  • Motorik und Körperbeherrschung stehen auf dem Plan
  • sprachliche Entwicklung wird beobachtbarer
  • Fremdeln

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie kostenlos! Senden Sie Ihre Frage an info@pakimo.de Stichwort “Frage“

U7

21. bis 24. Monat

  • die geistige und soziale Entwicklung stehen nun im Vordergrund
  • die Sprachentwicklung wird beobachtet
  • Beobachtung der ersten Zähne
  • Beobachtung der Sauberkeitserziehung

Die wichtigsten Tipps zum Sauber werden

U7a

34. -36. Monat

  • Früherkennung von Allergien, Verhaltensstörungen, Übergewicht und insbesondere auch Sprachentwicklungsstörungen.

Jetzt bietet sich für alle Kinder, der Start mit der Schnatterkiste an.

U8

46. bis 48. Monat

  • Urin wird untersucht
  • Blutdruckmessung
  • Sprachentwicklung wird beurteilt
  • Beurteilung des gesamten Entwicklungsstandes

Tipps zur Entdeckung und Förderung von Talenten Ihres Kindes finden Sie hier.

U9

 

 

60. bis 64. Monat

  • bei dieser umfangreichen U-Untersuchung geht es insbesondere um die potentielle Schulfähigkeit
  • Beurteilung der geistigen und seelischen Entwicklung
  • Beurteilung der körperlichen Entwicklung
  • Beurteilung des Sprachvermögens
  • Beurteilung des Sozialverhaltens und der Intelligenz
  • Beurteilung des Seh- und Hörvermögens
  • Blutdruckmessung
  • Urinuntersuchung

Hier finden Sie tolle Vorschulübungen und in diesem Übungsheft die wichtigsten Übungen in einem Heft.

U10

7 bis 8 Jahre

  • Erkennung von eventuellen Störungen wie AD(H)S oder LRS
  • gegebenenfalls wird eine Therapieempfehlung ausgesprochen

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema LRS.

U11

9 bis 10 Jahre

  • Erkennung von Schulproblemen
  • Erkennung von Verhaltensstörungen
  • Erkennung und Behandlung von Zahn- und Kieferanomalien
  • Erfragen der Mediennutzung

Hier finden Sie einen Test zum Thema Mobbing in der Schule.

J1

12 bis 14 Jahre

  • Entwicklungsbeurteilung
  • Blut- und Urinuntersuchung
  • Ansprechen von verschiedenen Themen wie Alkohol, Drogen, Sexualität und Hautproblemen

Hier finden Sie mehr Tipps für Eltern zu den o.g. Themen.

J2

16 bis 17 Jahre

  • Erkennung von Störungen in der Pubertät
  • ganzheitliche gesundheitliche Beurteilung
  • Ansprechen und Besprechen von Themen wie Sexualität, Beruf und anderen wichtigen Themen

 

Hier können Sie sich diese Tabelle als PDF herunterladen.

 

 

Sie haben Fragen zu U-Untersuchungen? Schreiben Sie uns Ihre Frage per Mail!

Ähnliche Artikel

Tags:,

Trackback von Ihrer Website.

Kommentar verfassen

Jetzt Kostenlos herunterladen!
und sofort loslegen