Spiele zur Sprachförderung

Geschrieben von:Pakimo auf . Veröffentlicht in Kinderspiele, Sprachförderung

Egal ob Kinder sprachauffällig sind oder ob sie schon besonders gut sprachlich entwickelt sind, Lernspiele bzw. Spiele zur Sprachförderung sind immer eine gute Entscheidung. Dies müssen jedoch nicht immer „echte“, gekaufte Spiele sein. Die Mischung machts! Kann sich ein Kind schon sehr gut sprachlich äußern, so ist es ratsam, das Kind weiter zu fordern – oft wird dies vergessen. Auch Dinge die man gut kann, wollen geübt werden. Im Hinblick auf die Einschulung bieten sich Spiele zur Sprachförderung ganz besonders an, da das Lesen- und Schreibenlernen die Krone der Sprachentwicklung bildet, nicht umsonst spricht man von Schriftsprache.

Erfahren Sie außerdem mehr über die 5 beliebtesten Spiele zur Sprachförderung.

Welche Spiele sind Spiele zur Sprachförderung?

… das entscheidet Ihr Kind! Das wichtigste Kriterium für Spiele aller Art ist, dass Ihre Kinder dabei Spaß und Freude erleben. Es kann passieren, dass zu spezielle Sprachlernspiele, Kinder zu sehr auf das Lernen fokussieren. Dies kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass das spontane und freudvolle Sprechen der Kinder (Sprechfreude) in Mitleidenschaft gezogen wird. Spiele zur Sprachförderung sollten Kinder  nie unter Druck setzen, sondern einen gesunden Spielspaß bieten. (Bsp: Testbericht der Spielesammlung „Findeflink„)

  • Oft sind einfache Dinge besonders interessant. Es kann also gut sein, dass die Schuhkartons von Mutti viel interessanter sind, als das neue Spielzeugauto.
  • Spiele leben von Kreativität!
  • Spielen Sie mit Ihrem Kind. Das beste Spiel wird Ihrem Kind nur wenig Freude bereiten, wenn Sie nicht gemeinsam mit Ihrem Kind spielen.
  • Die Lieblingsspiele Ihres Kindes sind die besten Spiele zur Sprachförderung. Hier hat Ihr Kind Freude am eigenen Tun und kommentiert sein Handeln besonders gern.
  • Neue Spielimpulse schaffen neue und spontane Sprechsituationen. Ein besonders beliebtes Spiel für Kinder und Erwachsene ist beispielsweise das „Klatschmemo„.
  • Vorlesen und Bilderbücher  sind ebenfalls „Spiele für Sprachförderung„.
  • Ein Fernseher sollte für Kinder kein Spiel zur Sprachförderung sein.
  • Spiele für Sprachförderung leiten Eltern niemals an, Sprechfehler des Kindes zu beheben. Dies sollten sie in keinem Fall tun. Hierfür gibt es Fachleute, welche Ihnen Anleitungen zum häuslichen Üben geben!

 

Spiele zur Sprachförderung für zu Hause

… die 5 beliebtesten & bekanntesten Spiele für zu Hause

  1. „Ich sehe was, was Du nicht siehst“  Dieses Spiel erklärt sich fast von selbst und macht Kindern außerdem viel Spaß. Interessanter wird das Spiel wenn Sie um eine vorher festgelegte Anzahl von Muggelsteinen spielen, so können Sie das Lernen der Farben zusätzlich unterstützen. Für jeden erratenen Gegenstand verdient man einen Muggelstein. Der Spieler mit den meisten Steinen am Spielende hat gewonnen.
  2. „Was fehlt!?“  Suchen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind 10 Gegenstände aus und benennen Sie diese. Legen Sie die Gegenstände auf den Tisch. Nun muss Ihr Kind die Augen schließen und Sie nehmen einen Gegenstand vom Tisch. Ihr Kind muss den nun fehlenden Gegenstand erraten. Anschließend wird natürlich gewechselt und Ihr Kind darf einen Gegenstand verschwinden lassen.
  3. „Ich packe meinen Koffer“  Eines der anspruchsvollsten Spiele zur Sprachförderung für die Kleinen. Hier wird nicht nur das Gedächtnis besonders stark geschult, Ihr Kind lernt auch den spielerischen Umgang mit kleinen Misserfolgen. Bei Schulkindern lohnt es sich, Worte auf kleine Kärtchen zu schreiben und so noch nebenbei das Lesen mit zu trainieren.
  4. „Reimspiele“ Reimen, Singen, Silbenklatschen und gemeinsames Musizieren fördert Kinder auch sprachlich. Sprache hat schließlich Melodie und Rhythmus. Durch Reime oder andere rhythmische Spiele für Sprachförderung unterstützen Sie die Entwicklung Ihres Kindes. Reimen können Sie überall, einfach mal so, im Auto oder auf dem Spielplatz. Ganz egal, Hauptsache es macht Spaß!
  5. Beim Spiel „Berufe raten“ lernen Kinder jede Menge über Berufe und setzen sich mit diesen aktiv auseinander. Ganz nebenbei trainieren die Kinder Wortschatz und Satzbau. Jeder Spieler überlegt sich einen Beruf. Wenn er an der Reihe ist, beschreibt er den Beruf bis ihn die Mitspieler erraten haben. Ein einfaches Sprachförderspiel für zu Hause.

 

Mehr Informationen erhalten Sie in unserem kostenlosen E-Book „Fusselfüße und Eselhase“ sowie in der Schnatterkiste.

Hier können Sie sich den Artikel als PDF herunterladen: Spiele zur Sprachförderung

 

 

 

 

Ähnliche Artikel

Tags:, , ,

Trackback von Ihrer Website.

Kommentar verfassen

Jetzt Kostenlos herunterladen!
und sofort loslegen