So werden Kinder kurzsichtig

Geschrieben von:Pakimo auf . Veröffentlicht in Sprachförderung

Draußen spielenDas draußen Spielen gut ist, weiß irgendwie jeder. Frische Luft und viel Bewegung sind zweifelsfrei wichtig für die kindliche Entwicklung. Doch wer hätte gedacht, dass Kinder die wenig draußen sind deutlich schneller Kurzsichtig werden. Tatsache!  Computer, Fernsehen und der typische „Stubenhocker“ bekommen viel schneller Probleme…

Draußen spielen schützt vor Kurzsichtigkeit

Begonnen hat die Idee zu diesem konkreten Thema in Taiwan. Dort haben Wissenschaftler im Rahmen eines Tests innerhalb eines Jahres spannende Untersuchungsergebnisse erhalten indem Sie Kinder zweier Schulen beobachteten. In der einen Schule wurde in den Pausen regelmäßig draußen gespielt und in der anderen Schule wurden die Pausen drinnen verbracht.

Die Kinder die draußen spielten, hatten eine deutlich bessere Sehkraft. Tageslicht regt die Dopaminproduktion an – Dopamin wiederrum bewirkt, dass die Augäpfel nicht zu stark wachsen.

Wenn die Augäpfel, besonders im Kindesalter, zu stark wachsen dann entsteht eine Kurzsichtigkeit.

In Deutschland trägt mittlerweile jedes 6. Kind eine Brille

Fernseher und Computer sind immer häufiger Bestandteil eines kindlichen Alltags. Diese Studie zeigt eindrucksvoll, wie wichtig es ist draußen mit den Kindern etwas zu spielen oder zu unternehmen.

Kind spielt am Bach

Ähnliche Artikel

Trackback von Ihrer Website.

Kommentar verfassen

Jetzt Kostenlos herunterladen!
und sofort loslegen