Schreibaby – Was tun?

Geschrieben von:Pakimo auf . Veröffentlicht in Baby

SchreibabySchreibaby – Was tun um mit dieser überaus stressigen Situation fertig zu werden! Wer gerade schwanger ist, oder bereits Kinder hat- kann sich gut an die Zeit vor der Geburt erinnern. Man ist einfach gespannt auf das neue Familienmitglied und einfach nur glücklich, wenn man das kleine „Würmchen“ endlich in den Armen halten darf. Doch was wenn das „Würmchen“ Tag ein, Tag aus schreit?

Jeder hofft natürlich auch- ein besonders ruhiges und liebes Baby zu bekommen- besonders bei Wunschkindern, wird sich vorher schon häufig sehr intensiv mit Charakter und Aussehen des eigenen Kindes auseinandergesetzt.

Manchen Eltern ereilt jedoch ein paar Wochen nach der Geburt eine kaum vorstellbare Situation. Das eigene Baby schreit und schreit und ….  schreit. Mit nichts lässt sich das Kind beruhigen. Die eigene Mutter weiß nicht mehr, wie sie ihr Kind beruhigen kann: stundenlange Spaziergänge, wippen auf dem Arm, Liedchen singen, ins Bettchen- aus dem Bettchen…. Das alles bis zur völligen Erschöpfung.

Ca. 20% aller Kinder sind Schreibabys.
Die einzige Aussicht (auch wenn das kein wirklicher Trost ist): Irgendwann hört das Schreien auf! Doch wann ist irgendwann!

Windeltipp: Pampers New Baby Windeln Gr.1 Newborn 2-5 kg Tragepackung, 27 Stück

Wann beginnt es und wann hört es auf?

Typischerweise beginnt das exzessive Schreien ab der zweiten Lebenswoche und endet  ca. im 4. Lebensmonat.

Es gibt eine sogenannte Dreier-Regel die besagt, dass es ein Schreikind ist bei:

  • Schreien  von mindestens 3 Stunden am Tag
  • An mindestens 3 Tagen die Woche
  • Über einen Zeitraum von mindestens 3 Wochen

Die Abgrenzung zu normalen Schreien ist jedoch nicht immer ganz einfach. Daher gibt es inzwischen verschiedene Schreiambulanzen. Diese haben zudem ein Krisentelefon eingerichtet, bei dem erschöpfte und verzweifelte Eltern anrufen können, um sich einen Termin zu besorgen.

Vor Ort wird dann abgeklärt, warum das Kind ein Schreikind ist. Mit verschiedenen Untersuchungen werden dann Schritt für Schritt eventuelle organische Schäden ausgeschlossen.

 

  • Die Dschungelschule - Die besten Vorschulübungen für 3 bis 7 Jahre!
  • FindeflinkSpielspaß für die ganze Familie
  • Die OhrenblümchenDas spannende Dschungelabenteuer für 3 bis 8 Jahre
Die Dschungelschule - 1 Findeflink2 Die Ohrenblümchen3
Slideshow Of Images In HTML by WOWSlider.com v2.5

 

Warum ist mein Kind ein Schreibaby?

Die meisten solcher Kinder haben eine sehr niedrige Reizschwelle und nehmen ab der Geburt mehr Reize auf, als sie verarbeiten können. Man spricht dabei von einer sogenannten frühkindlichen Regulationsstörung. Eine Unreife in der Selbstberuhigungsfähigkeit, die insbesondere den Schlaf-Wachrythmus durcheinander bringt. Zusätzlich entstehen die Probleme durch verständlicherweise besorgte Eltern. Die Mutter nimmt beispielsweise das Baby wieder aus dem Bettchen, weil es immer noch schreit. Dadurch nimmt allerdings das Baby wieder Reize auf- irgendwann ist dann das Fass voll und das Baby beruhigt sich überhaupt nicht mehr.

Schreibaby: Weitere Ursachen:

Das Kind teilt Freud und Leid gleichermaßen im Mutterleib. Daher ist Stress in der Schwangerschaft ein großer Risikofaktor:

  • Der Tod eines nahen Angehörigen
  • Mobbing und Stress am Arbeitsplatz
  •  Übermäßige Angst um das ungeborene Baby
  • Rauchende Mütter haben doppelt sooft Schreibabys

All das führt dazu, dass das Baby vermehrt Stresshormone aufnimmt und eventuell zum  Schreikind wird.

Schreibaby – Was hilft?

So leid es uns tut: Es gibt kein Allheilmittel oder immer passende pauschale Ratschläge gegen das Geschrei.

Nützliche Tipps und Hinweise können Sie jedoch unterstützen.

  • Schreiambulanz (siehe unten)
  • Osteopathen – Ein Versuch ist es alle Mal wert! Machen Sie sich einen Termin beim Osteopath und lassen Sie sich beraten. Auch wenn keine Untersuchungen hierzu vorliegen, hilft es in manchen Fällen.
  • Eine Beratung beim Kinderarzt, kann unter Umständen auch hilfreich sein.
  • IHRE MÜTTERLICHE INTUITION, sollten Sie jedoch immer am Meisten beachten. Nicht immer ist Hilfe von Außen am hilfreichsten. In einigen Fällen wurde uns berichtet, dass sich das Geschrei stattdessen sogar noch verstärkt hat.

Unsere persönliche Erfahrung: Im Rahmen unserer therapeutischen Arbeit, haben wir bei Schreibabys gute Erfahrungen mit einer spez. Klangschalentherapie gesammelt. Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte folgende Adresse. (bitte hier klicken)

Sie haben individuelle Fragen? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht mit Ihrer Frage an info@pakimo.de.

 

Wie hilft die Schreiambulanz?

Neben der Ursachenfindung,  soll das Kind wieder einen regelmäßigen Schlaf- Wachrhythmus lernen. Die Eltern werden dazu in verschiedenen Bereichen angeleitet und erhalten Unterstützung. Zusätzlich soll die Eltern- Kind Bindung durch verschiedene Maßnahmen wieder gestärkt werden.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es bspw. hier:

http://www.kinderzentrum-muenchen.de/index.php?id=74

 

Schreibabys – Buchempfehlungen

 

Hier können Sie den Artikel als PDF herunterladen:

Ähnliche Artikel

Tags:, ,

Trackback von Ihrer Website.

Kommentar verfassen

Jetzt Kostenlos herunterladen!
und sofort loslegen