Mobbing in der Grundschule

Geschrieben von:Pakimo auf . Veröffentlicht in Schule / Einschulung

Mobbing in der GrundschuleWissen Sie ob Mobbing in der Grundschule für Ihr Kind wirklich (k)ein Thema ist? Nicht alle Kinder klagen offen darüber, dass sie in der Schule gemobbt werden. Vielleicht haben Sie sogar einen Verdacht dem Sie nachgehen und wissen aber nicht was Sie tun können um Ihrem Kind dieses Leid zu ersparen?  Oder Sie wollen dem Thema einfach nur vorbeugen? Kann man Mobbing überhaupt vorbeugen?

Einige Eltern fragen sich sogar was sie falsch gemacht haben, wenn das eigene Kind in der Schule gemobbt wird. Die Probleme, die Kinder mit sich herumschleppen sind meist sehr vielschichtig und gefährden im schlimmsten Fall die schulische Laufbahn Ihres Kindes. Schulangst und Verhaltensstörungen sind hier nur zwei der Größten. Wie es Eltern geht, deren Kinder gemobbt werden ist mit Worten oft gar nicht zu beschreiben, da diese das Wohl des eigenen Kindes massiv gefährdet sehen. Was tun…?

 

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Mobbing in der Grundschule – Folgen für Ihr Kind
  • In der Grundschule wird mehr „gemobbt“
  • Mobbing in der Grundschule – Selbsttest für Eltern
  • Woran liegt es, dass Kinder gemobbt werden?
  • Kann ich Mobbing vorbeugen?
  • Mobbing in der Schule – Selbsttest für Kinder

 

Für Eltern ist es wichtig zu wissen, dass Sie natürlich einem Verdacht nachgehen sollten.  Oft lassen sich Missverständnisse so schon im Keim ersticken. Außerdem ist es wichtig die ehrliche Sicht des Kindes nachzuvollziehen und zu verstehen. Nicht immer ist es für Kinder so schlimm oder auch so einfach wie es die Eltern denken. Kleinere Streitigkeiten in der Schule sind normal – Doch bis wohin geht ein Streit und wann beginnt Mobbing?

Mobbing in der Grundschule – Folgen für Ihr Kind

In der Grundstufe zeigt sich Mobbing häufig noch in Form von Ausgrenzungen.

Häufig werden folgende Symptome bei Kindern beobachtet, die natürlich keine Allgemeingültigkeit haben.

  • Verletzungen von Rangeleien
  • gemindertes Selbstbewusstsein
  • Appetitlosigkeit
  • Bauchschmerzen – Besonders bei Kindern ist dies ein häufig auftretendes Symptom, da hier viele „Schmerzen“ pauschal beschrieben werden.
  • Albträume
  • Schlafstörungen
  • Unkonzentriertheit, da betroffene Kinder beispielsweise nur noch die nächste Pause oder den nächsten Schultag im Kopf haben.
  • allgemeiner Leistungsrückgang
  • allgemeine Lustlosigkeit und Zurückgezogenheit
  • Schule schwänzen
  • keine bis sehr wenig soziale Kontakte
  • Ängste und Depressionen
  • Selbstmordversuche und Selbstmord (besonders bei Jugendlichen und Erwachsenen

Mobbing in der Grundschule und Schule sollte also niemals auf die leichte Schulter genommen werden.

In der Grundschule wird mehr „gemobbt“!

Mobbing in Grundschulen ist keine Seltenheit. In Grundschulen berichtet 1 von 4 befragten Kindern, dass es schikaniert wird. Weitere 8% der befragten Kinder berichten, dass Sie mindestens einmal wöchentlich unter den Mitschülern zu leiden haben. Mobbing nimmt in der Häufigkeit im Alter ab – leider aber nicht in der Intensität.

 

Mobbing in der Grundschule – Selbsttest für Eltern

Wie können Sie Mobbing erkennen?

Die folgenden Fragen sollten Sie sich gewissenhaft stellen und mit „ja“, „gelegentlich“ und „nein“ beantworten.

Im Folgenden können Sie an einer Fragerunde teilnehmen. Die 30 kurzen Fragen helfen Ihnen bei einer ersten Einschätzung der Lage. Die Beantwortung lohnt sich für alle Eltern, auch wenn Sie nicht das Gefühl haben das Ihr Kinder unter Mobbing in der Schule leidet. Warum sollten Sie das tun? Ganz einfach für Ihr gutes Gefühl und um sich mit der ein oder anderen Frage für das Thema zu sensibilisieren – denn Mobbing kann leider immer passieren und ist nicht planbar.

Wie erkennen Sie Mobbing in der Grundschule?   

Hier geht’s zur kleinen Fragerunde

 

Woran liegt es, dass Kinder gemobbt werden?

Ursachen für Mobbing in der Grundschule bzw. Schule können sehr unterschiedlich sein. Häufig können aber diese 3 Hauptfaktoren erkannt werden.

  • Pauschalisierung: Kinder die gemobbt werden, werden manchmal abgestempelt, dass sie „selbst schuld“ an der Situation sind. Ein Teufelskreis entsteht. Manchmal wird Mobbing in der Grundschule auch zu schnell als alterstypisches Verhalten von Kindern bewertet.
  • Gruppendynamik:  Springen alle in den Teich, springt Hans hinterher. Nicht selten sorgen Missverständnisse in einer Gruppe dafür, dass einer gemobbt wird.
  • Kommunikationsprozesse: Oft kann es auch an einer mangelnden Kommunikationsfähigkeit aller Beteiligten liegen. Das Opfer sagt nichts, der Täter bekommt keine Rückmeldung zu seinen Handlungen und die restliche Gruppe hat „Freude“ daran das Schauspiel zu beobachten oder  Angst selbst zur Zielscheibe zu werden.
  • Kind-Lehrer-Verhältnis: Mobbing kann natürlich nicht nur von den Klassenkameraden erfolgen, sondern auch bewusst oder unbewusst vom Lehrer ausgehen. Eine Tatsache, die viele engagierte Pädagogen immer auf dem Schirm haben und dieser kompetent vorbeugen.
  • „Anderssein“: Mobbing kann leider auch aufgrund der äußeren Erscheinung oder anderen Verhaltensweisen auftreten.
  • Cybermobbing: Heutzutage wird das sogenannte Cybermobbing ein immer größeres Thema. So belegt eine Studie (2011) der Uni Münster, dass 21% der Befragten Jugendlichen sich vorstellen könnten Cybermobbing zu betreiben und 8% der Befragten dies schon getan haben.

Nicht vergessen: Suchen Sie das konstruktive Gespräch mit der Schule bzw. dem Lehrer und lassen Sie sich kompetent beraten.

 

Kann man Mobbing vorbeugen?

Leider können Sie das nicht direkt. Es passiert oder es passiert nicht. Sie können jedoch die kommunikativen Kompetenzen Ihres Kindes bereits vor der Schulzeit stärken. Dies wird Ihrem Kind im späteren Leben von großem Nutzen sein. Beispielsweise ist die Spielesammlung „Findeflink“ extra für die Unterstützung Ihres Kindes zusammengestellt worden. Jedes der enthaltenen Spiele fördert Ihr Kind in den wichtigsten Übungsbereichen. Neben viel Spielspaß stehe natürlich auch logisches Denken und der Ausbau kommunikativer Fähigkeiten auf dem Plan. Ein absolutes Muss für engagierte Eltern.

 

Selbsttest für Kinder

Hier können größere Kinder sich selbst prüfen

Die folgende PDF können Sie kostenfrei herunterladen. Diese Fragen können Ihre Kinder (ab der 4. bzw. 5. Klasse selbst beantworten und auswerten.

PDF „Mobbing in der Schule“ herunterladen

Hier finden Sie weitere Links und Informationsseiten zum Thema Mobbing in der Schule.

Hier können Sie sich den Artikel „Mobbing in der Grundschule“ als PDF herunterladen.

 

 

Ähnliche Artikel

Tags:,

Trackback von Ihrer Website.

Kommentare (1)

Kommentar verfassen

Jetzt Kostenlos herunterladen!
und sofort loslegen