Mein Kind hat schlechte Noten

Geschrieben von:Pakimo auf . Veröffentlicht in Schule / Einschulung

Mein Kind hat schlechte NotenMein Kind hat schlechte Noten – Was tun?  Eltern sollen sich nicht aufregen,  ruhig bleiben und das Kind mit Verständnis unterstützen. Das ist der wichtigste Tipp für Eltern, deren Kinder schlechte Noten mit nach Hause bringen. Doch wie geht es Eltern wirklich in der Situation …

Auch Eltern wollen verstanden werden …

Tipps und Hinweise wie man mit schlechten Noten beim Kind umgehen kann, sind zweifelsohne wichtig und sollen Eltern weiterhelfen und Wutausbrüche vermeiden helfen.

Doch warum eigentlich der Wutausbruch oder Vorwürfe?

Sie lieben Ihr Kind und sind zu Recht stolz! Jedes Kind ist individuell und verfügt über ganz eigene Talente und Begabungen die Sie kennen und schätzen. Ein schlechtes Zeugnis kann diese Gefühle angreifen – man wird sauer oder ist vielleicht enttäuscht vom Kind …

Die wildesten Gedanken kreisen Eltern im Kopf herum:

„Was wird nur aus meinem Kind, wenn es schlecht in der Schule ist? Mein Kind hat schlechte Noten, habe ich zu wenig mit Ihm geübt? Ich will doch, dass es später glücklich ist und sich keine Sorgen machen muss. Mein Kind ist nicht dumm, sondern clever! Ich habe Angst, dass es später auf die schiefe Bahn gerät! Mache ich etwas falsch?! Wie kann ich besser darauf eingehen!? Mein Kind hat schlechte Noten, ich bin Schuld! Hätte ich nur damals … „

Vielleicht sind es solche Gedanken, vielleicht auch andere. Fakt ist, dass auch Eltern unter schlechten Noten leiden und wissen sollten, gerade dann Wut und Enttäuschung im Zaum zu halten.

Auch wenn es schwer ist: Durchatmen, einen Tag warten und kühlen Kopf bewahren.

Mein Kind hat schlechte Noten:  7 Dinge die Ihrem Kind helfen

  1. Kann ein Kind eine Strafe in Zusammenhang mit den Noten bringen?
  2. Empfinden Sie eine Strafe als sinnvoll?
  3. Kann Ihr Kind die Strafe durchhalten?
  4. Kinder sollten nicht verglichen werden – das demotiviert massiv!
  5. Neue Regeln sollten dauerhaft durchhaltbar sein!
  6. Werfen Sie Ihrem Kind nie Versagen vor – irgendwann glaubt es daran!
  7. Freizeit sollte auch bei schlechten Zensuren niemals gestrichen werden!

Manche Strafen machen es schlimmer

„Während der Ferien gibt es kein Fernsehen!“ oder ähnliche Strafen bewirken beim Kind nur noch eine Verschlimmerung der Situation und verknüpfen die schlechten Noten nur mit noch schlimmeren Erfahrungen.  Ob eine Strafe sinnvoll ist, sollten Eltern prinzipiell selbst entscheiden. Besser ist es dagegen, wenn Kinder einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Regel und Noten erkennen.

Am Beispiel des Fernsehschauens könnte das wie folgt aussehen:
„Fernsehen schauen darfst Du erst nachdem Du deine Hausaufgaben und Pflichten erledigt hast.“

Mein Kind hat schlechte Noten: Das Horrorfach!

Motivation trifft ungeliebtes Fach! Und nun?!

familieEigentlich wäre das Zeugnis super, aber die Fremdsprachen sind ein leidiges Thema! Was tun wenn das Kind einfach keinen Draht zu bspw. Fremdsprachen findet?

Sicher kann sich der ein oder andere an sich selbst erinnern. Die Lust für das unbeliebteste Fach zu lernen ist eher sehr gering. Keinen Bock! Die Lust oder die Motivation beim eigenen Kind zu wecken ist sicher eine echte Herausforderung für Eltern. Denn Sie können Ihr Kind nur unterstützen sich für etwas zu motivieren – tun muss es Ihr Kind letztlich doch selbst!

Nur wer weiß, wofür er lernt und wie er es im täglichen Leben anwenden kann, wird auch bereit sein sich mit Dingen zu beschäftigen die Ihm Schwierigkeiten bereiten!

Meist fehlt Menschen der Bezug und die Anwendbarkeit von ungeliebtem Lernstoff. Wenn Sie spielerisch Neugier wecken und Ihrem Kind ganz nebenbei auf interessante Art und Weise klarmachen wofür es das Erlernte brauchen kann, kann dadurch die Lust auf das Fach gesteigert werden. Ihr Kind sieht, wo es das Erlernte überall anwenden kann, dies verfolgt man zum Beispiel beim ganzheitlichen Lernansatz.

Am Beispiel von Fremdsprachen:
Zeigen Sie Ihrem Kind wofür Fremdsprachen nützlich sein können. Beispielwese sind viele Anleitungen in Englisch geschrieben. Mit Englisch kommt man fast auf der ganzen Welt voran – es ist eine der meist gesprochenen Sprachen – gut wenn man das auch kann. Ihre  Kreativität ist natürlich auch gefragt …

Professionelle Unterstützung kann langfristig helfen

Mein Kind hat schlechte Noten – Ich brauche professionelle Hilfe. Ein Schritt, der lohnenswert für Sie und Ihr Kind sein kann. Es gibt jede Menge von professionellen Lernförderinstituten. Diese Institute haben sich darauf spezialisiert Kinder die unter schulischem Druck bzw. Misserfolgen leiden zu fördern und auch die Eltern anzuleiten.

Auf folgende Punkte sollten Sie bei der Auswahl einer Förderstelle achten:

  • intensives Elterngespräch, in dem sich eine  Fachkraft über die Hintergründe der schlechten Noten informiert
  • Einzelgespräch mit Ihrem Kind und der Fachkraft findet statt
  • In jedem Fall wird eine Diagnostik durchgeführt bei der Lernschwächen erkannt werden

Hier können Sie den Artikel „Mein Kind hat schlechte Noten“ als PDF ausdrucken.

Ähnliche Artikel

Tags:, ,

Trackback von Ihrer Website.

Kommentar verfassen

Jetzt Kostenlos herunterladen!
und sofort loslegen