Generation ADHS?

Geschrieben von:Pakimo auf . Veröffentlicht in Allgemein, Erziehung, Schule / Einschulung

MedikamenteVon Konzentrationsstörungen zu Psychopharmaka? Klingt dies vielleicht überzogen? Immer öfter wird in Medien von einer „Generation ADHS“ gesprochen. Fakt ist, dass zehntausende Kinder Medikamente einnehmen, weil Sie laut, zappelig, ungeduldig und aggressiv sind und von Eltern und Pädagogen sogar oft als störend empfunden werden? Eine erschreckende Entwicklung!

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Ist der Zappelphilipp krank?
  • Was ist ADHS?
  • Erschreckende Zahlen – So schnell gibt es Medikamente!
  • Große regionale Unterschiede
  • Der geheime Fördertipp für Kinder
  • PDF DownloadDie besondere Risikogruppe
  • Ihre Meinung ist gefragt: Unkonzentriert gleich ADHS?

 

Ist der Zappelphilipp krank?

„Der Zappelphilipp kann nicht sitzen bleiben, es fehlt ihm an Ausdauer und Konzentration Dinge zu Ende zu bringen. Er fällt oft anderen ins Wort und platzt mit Antworten heraus, bevor eine Frage fertiggestellt wurde. Generell kann der Zappelphilipp nur sehr schwer warten, bis er an der Reihe ist. Beim Spielen mit anderen Kindern ist er eher der rücksichtslose Spieltyp!“

Ist der Zappelphilipp nun aber krank?

Wenn man Medikamente nimmt, muss man dann auch krank sein? Dies klingt im ersten Moment vielleicht logisch, aber wer Magentropfen nimmt, weil er am Vortag gut essen war, ist auch nicht gleich krank. Doch Magentropfen und Psychopharmaka unterscheiden sich deutlich …  Die Magenverstimmung geht wieder weg, doch wie ist das mit ADHS? Wir wollen uns nicht anmaßen diese Frage mit ja oder nein zu beantworten, da jeder wohl seine ganz eigenen Erfahrungen macht.

Laut ICD-10 werden Störungen bzw. Probleme dieser Art mit der Ziffern F90. – F90.9 klassifiziert. Das ICD-10 ist ein Verzeichnis indem Krankheiten und Gesundheitsprobleme kassifiziert werden.

ADHSWas ist eigentlich ADHS?

Aufmerksamkeitsdefizit – und Hyperaktivitätsstörung

Grob zusammengefasst ergeben sich folgende Symptomkomplexe:

  1. Unaufmerksamkeit
  2. Überaktivität
  3. Impulsivität

Hier können Sie eine detaillierte Beschreibung der Symptome in Tabellenform betrachten.

Das ist noch wichtig:

  1. erste Symptome bereits vor dem 6./7. Lebensjahr
  2. die Symptome mindestens 6 Monate andauern
  3. es handelt sich nicht um eine tiefgreifende Entwicklungsstörung handelt
  • Die Dschungelschule - Die besten Vorschulübungen für 3 bis 7 Jahre!
  • FindeflinkSpielspaß für die ganze Familie
  • Die OhrenblümchenDas spannende Dschungelabenteuer für 3 bis 8 Jahre
Die Dschungelschule - 1 Findeflink2 Die Ohrenblümchen3
Slideshow Of Images In HTML by WOWSlider.com v2.5

Erschreckende Zahlen

  • Circa 25% aller männlichen Kinder und Jugendlichen sind mindestens einmal mit der Diagnose ADHS konfrontiert gewesen.
  • Der Zuwachs an Störungen solcher Art von 2006 bis 2011 liegt bei +49%!
  • Bei den 9 bis 11 jährigen Kindern ist ein Anstieg von 34% in den Jahren 2006 bis 2011 zu verzeichnen!
  • Die Gabe von Ritalin ist in den Jahren von 2006 auf 2011 um über 25% angestiegen!
  • 2011 hatten 750.000 Menschen die Diagnose ADHS

Quelle: Arztreport der BarmerGEK 2013

Unterschiede stark regional

Im Arztreport kann man starke regionale Unterschiede feststellen. Wenn man es so nennen wöllte, könnte man sagen, dass die ADHS-Hauptstadt Würzburg sei.

Medikamente setzen nicht an der Wurzel an

Medikamente

Psychopharmaka, wie Ritalin, bekämpfen zwar Ursachen und Symptome, setzen aber nicht an den wirklichen Ursachen an. Wie auch? Insgesamt kann man sagen, dass Kinder durch die Medikamente eigentlich nur vorübergehend ruhig gestellt werden – sie müssen funktionieren. Die Ursachen für ADHS sind hingegen sehr vielfältig.

Besonderer Fördertipp:

Besonders geeignet für Kinder die auffällig in diesen Bereichen sind oder sogar ADHS diagnostiziert haben ist unser Spiel „Der Kugelartist“! Hierbei handelt es sich um ein Spiel, welches genau für die Bedürfnisse zurechtgeschnitten ist. Es verbindet Motorik, Konzentration und fordert gezielte spielerische Aufmerksamkeit! „Der Kugelartist“ ist natürlich allein spielbar, aber auch für Gruppen mit bis zu 24 Kindern geeignet!

Gibt es besondere ADHS-Risikogruppen?

In der Tat konnte in einer Studie festgestellt werden, dass Kinder von besonders jungen Eltern öfters an ADHS leiden. Auch Schwangerschafts- und Geburtskomplikationen können zu Entwicklung von ADHS beitragen. Insgesamt spricht man jedoch von einem Zusammenwirken biologischer, psychischer und sozialer Faktoren.

Ist „unkonzentriert“ immer gleich AHDS?

In einigen Anschreiben von interessierten Eltern haben wir erfahren, dass ADHS schon fasst, ein Sammelbegriff für unkonzentrierte oder unruhige Kinder ist. Doch ist ADHS wirklich eine Art Sammelbegriff für Kinder geworden, die nicht so funktionieren, wie man es von ihnen erwartet? Ihre Meinung dazu interessiert und brennend – hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar…

 

Sie haben Fragen zum Thema? Schreiben Sie uns ganz einfach eine Mail mit dem Stichwort „Frage“ an info@pakimo.de und ein Fachmann antwortet Ihnen – kostenlos!

Hier können Sie den Artikel „Generation ADHS“ ausdrucken.

Ähnliche Artikel

Tags:, ,

Trackback von Ihrer Website.

Kommentar verfassen

Jetzt Kostenlos herunterladen!
und sofort loslegen