Zähneputzen Baby

Zähneputzen Baby nach dem Motto: „Milchzahn hin, Milchzahn her, irgendwann fallen die doch eh aus!“ ? Wahrheit oder Lüge?

Lüge! Ein gesundes Milchgebiss bietet die Grundlage für ein gesundes Gebiss im späteren Leben. Tatsache ist, dass Sie jetzt alles tun können, um die Zahngesundheit Ihres Kindes positiv zu steuern. Eins ist sicher: So schön wie Babys und Kinder ohne Zähne aussehen, sehen sie in ihrem Leben nie wieder aus! Ein Lachen ohne Zähne steht nun mal nur Kindern! Das können Sie tun …

Begabte Kinder fördern

Begabte Kinder fördern: Würden Sie sich nicht später auch ärgern, wenn Ihnen bewusst werden würde, dass Sie Begabungen Ihres Kindes nicht ausreichend gefördert haben? Doch welche besonderen Talente hat Ihr Kind eigentlich? Auch wenn dem ein oder anderen vielleicht nicht sofort etwas dazu einfällt, hat sich vielleicht jetzt die Neugier entwickelt herauszufinden, welche Talente und besonderen Fähigkeiten Ihr Kind hat – denn Talente haben alle Kinder! In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie begabte Kinder fördern.

Sprachentwicklung Kleinkind – 3 Dinge, die Sie sofort tun können

Sprachentwicklung Kleinkind – die Kinder des Nachbarn plappern und quasseln schon als würden sie auf das Gymnasium gehen. Das eigene Kind hingegen spricht noch keinen ganzen Satz. Oft stellt sich dann die Frage, ob die Sprachentwicklung Ihres Kindes womöglich gestört ist. Wenn Sie sich mit ähnlichen Fragestellungen auseinandersetzen, dann empfehlen wir Ihnen die Webseite des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie, auf der Sie sich umfassend informieren können.

Trotzphase bei Kleinkindern

So individuell jedes Kind ist, eins haben fast alle gemeinsam, die Trotzphase bei Kleinkindern ist für viele Eltern eine ganz besondere Nervenprüfung. Nicht selten gerät der eine oder andere an seine Grenzen und weiß nicht was er noch tun soll. Zweifelsohne ist die Trotzphase bei Kindern ein wichtiger Entwicklungsprozess, auch wenn einmal das Lieblingskuscheltier durch die Wohnung fliegt. Wie Sie mit dieser Phase umgehen können, liegt natürlich in erster Linie bei jedem selbst, jedoch möchten wir Ihnen in diesem Artikel für die Trotzphase bei Kleinkindern Tipps geben.

Wie bekomme ich mein Kind trocken

Viele Eltern stellen sich die Frage „Wie bekomme ich mein Kind trocken?“ und oft ist dies mehr als nur ein Wunsch, sondern bereitet vielen Eltern auch unsichere Momente. Wann sollte mein Kind trocken sein und was kann ich tun damit es trocken wird und bleibt? Der eine sagt es so, der andere so – was ist nun richtig?

In diesem Artikel erfahren Sie alles zum Thema Sauber werden und was Sie für Ihr Kind tun können.

Baby schläft nicht!

Schlafstörungen – Was tun?

Viele Eltern haben uns geschrieben und schon in der Betreffzeile wurde es klar, dass das Thema „Mein Baby schläft nicht“ eine sehr häufige Sorge vieler Eltern ist. Schlafstörungen zehren an Ihren Nerven, denn erholsamer Schlaf ist für Sie genauso wichtig wie für Ihr Kind. Beim Schlafen möchten Sie für den nächsten Arbeitstag Energie tanken, Ihr Kind wird während des Schlafens mehr Wachstumshormone freisetzen als tagsüber. Wohin Schlafstörungen führen können, ist leicht denkbar.  Wir geben Ihnen hier eine Übersicht nützlicher Tipps und Hinweise zum Thema „Mein Baby schläft nicht“

 

Geschwisterstreit

Wie reagieren Sie bei Streit?

Geschwisterstreit ist ein Teil der kindlichen Entwicklung, denn auch streiten will gelernt sein. Dabei ist streiten nicht gleich streiten, in manchen Situationen bedarf es der elterlichen Unterstützung und in leichteren Fällen können Kinder auch durchaus allein die Konfliktsituation bewältigen. Wann sollten Sie reagieren und wann sollten Sie sich nicht einmischen? Wir zeigen Ihnen hier die wichtigsten Tipps.

Schlafstörungen bei Kindern

Wenn die Monster unterm Bett los sind …

Schlafstörungen bei Kindern (wegen Monsteralarm im Kinderzimmer) treten häufig ab dem dritten bis vierten Lebensjahr auf. In diesem Alter beginnt auch das sogenannte Märchenalter. Da kann schon einmal das große Kissen auf dem Schrank zum gefährlichen Krümelmonster werden … Vielleicht wird eine Gardine auch das eine oder andere Mal zum Gespenst.

Vielleicht haben auch Sie schon Erfahrungen mit solchen oder anderen Themen gemacht. Was kann man gegen die Monsterfabrik im Kinderzimmer unternehmen?

Der Schnuller muss weg …!?

Wie und warum Sie den Schnuller abgewöhnen sollten

Juhu! Weg ist er ...

Wann sollte man den Schnuller geben und wann sollte man den Schnuller abgewöhnen? Es gibt viele Tipps und Ratschläge, doch meist ist das von Kind zu Kind absolut unterschiedlich. Das eine Kind mag seinen Schnuller gar nicht mehr hergeben und manchen Kindern braucht man den Schnuller nicht abgewöhnen, da sie erst gar keinen wollten. Oft bauen Kinder zum Nuckel eine ganz besonders innige Beziehung auf und Eltern lassen sich die tollsten Dinge einfallen, um den Schnuller abzugewöhnen … Wenn der Schnuller zum zweiten Mal vom Osterhasen und zum dritten Mal vom Weihnachtsmann mitgenommen wurde, sollten Sie Ihre Strategie vielleicht überdenken. Hier erfahren Sie die wichtigsten Fakten rund um das Thema Schnuller abgewöhnen!

Sprachentwicklung bei Kindern – Teil 1

Sprachentwicklung bei Kindern

… vom ersten Schrei über das Lallen bis zum Fragealter – Sprache entwickelt sich im wahrsten Sinne des Wortes und das absolut individuell. Keine Sprachentwicklung gleicht der anderen. Allein aus diesem Grund ist es für Eltern, Erzieher und alle Personen um das Kind natürlich von großem Interesse wie man die Sprachentwicklung bei Kindern optimal unterstützen kann.
Die Sprachentwicklung bildet die wichtigste Grundlage für das spätere Lesen- und Schreibenlernen. Eine gute Schullaufbahn Ihres Kindes können Sie also schon im Vorschulalter bestmöglich unterstützen. Die wichtigsten und grundlegendsten Tipps zur kindlichen Sprachentwicklung erfahren Sie natürlich auch in unserem kostenlosen E-Book „Fusselfüße & Eselhase“.