Die Gewinner …

Einsendeschluss unseres Gewinnspiels war der 28.09.2012. Wir waren von der überwältigenden Teilnahme an unserem ersten Gewinnspiel so begeistert, dass wir uns entschlossen haben die Preise aufzustocken. Deswegen gibt es zwei zweite Plätze und drei dritte Plätze! Hier die Gewinner:

Kinder alleine zu Hause

Kinder alleine zu HauseAb wann können Kinder alleine zu Hause bleiben? „Kevin allein Zuhaus“ – der Weihnachtsklassiker wird für viele Eltern oft dann Realität, wenn sie sich die Frage stellen, wie lang man ein Kind allein lassen kann. Keiner, selbst der Gesetzgeber, kann diese Frage konkret beantworten. Für Kinder und Eltern ist das „Allein-Sein“ oder „Allein-Lassen“ ein wichtiger Lernprozess. Welche Dinge Sie beachten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Erziehungsziele Kindern vermitteln

ErziehungszieleWie wird Ihr Kind später Ihre Erziehungsziele umsetzen? Wie wird es sein Leben mit den vermittelten Werten bestreiten? Viele Gedanken verschwendet man vielleicht noch nicht daran – es ist ja noch Zeit! Doch die Zeit vergeht viel zu schnell und irgendwann wird auch Ihr Kind sein Leben allein gestalten.

Was wollen Sie Ihrem Kind unbedingt vermittelt haben, wenn es soweit ist?

Mitmachen und Gewinnen

Ein Pakimo-Plüschtier und zwei Kinderbücher warten auf neue Besitzer!

Mitmachen geht ganz einfach! Beantwortet einfach die Frage und mit ein wenig Glück gehört einer von 3 tollen Preisen Euch!

Wieviel Taschengeld geben Sie?

TaschengeldKinder sind meist noch vorbildlich im Umgang mit Taschengeld. Doch wie viel Taschengeld bekommen Kinder eigentlich im Schnitt und welcher Betrag ist überhaupt angemessen? Besonders Kinder sparen Ihr Geld hauptsächlich. Ausgegeben wird es dann meist in der Pubertät… Welche Dinge Sie beachten sollten, damit Ihr Kind den Umgang mit Geld lernt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mein Kind kann nicht alleine spielen

mein Kind kann nicht alleine Spielen„Mein Kind kann nicht alleine spielen! Was kann ich tun?“ Viele Eltern fühlen sich verständlicherweise in der Pflicht Ihr Kind in solchen Fällen durchgehend unterhalten zu müssen, oder weisen es an, doch endlich einmal alleine zu spielen. Meist bleibt der gewünschte Erfolg aus. Was Sie tun können, dass Ihr Kind alleine spielt erfahren Sie mit 9 einfachen Tipps in diesem Artikel.

 

Ist mein Baby zu dick

Die meisten Eltern möchten natürlich, dass ihr kleiner Liebling kräftig wächst und gedeiht und sich nicht mit der Frage „Ist mein Baby zu dick“ quälen. Jedoch stellt sich die Frage, ab wann man sich Sorgen um das Gewicht des Kindes machen sollte. Selbst wenn alles in Ordnung zu sein scheint, können einen Bemerkungen wie “Ihr Kleiner ist aber ein ganz schöner Wonneproppen” erst mal aus der Bahn werfen.

Kontrollieren Sie am Ende des Artikels das Gewicht Ihres Babys.

Stress bei den Hausaufgaben?

Immer wieder ist es das gleiche Spiel. Nach einem langen Arbeitstag kommen Sie endlich nach Hause und wollen die Hausaufgaben ihres Kindes kontrollieren. Dies spielt bereits draußen mit Freunden und hat doch glatt die regelmäßige Pflicht nach der Schule einfach vergessen. Zum Schluss sitzen Sie abends am Küchentisch und erledigen gemeinsam die Hausaufgaben. Rund 80% aller Eltern sitzen mit ihren Kindern gemeinsam vor den Hausaufgaben. Eltern und Kind stehen da gemeinsam unter Leistungsdruck- denn das langfristige Ziel heißt: Ausbildung und danach ein gut bezahlter Job.

Mamakind oder Papakind?

Mamakind bzw. Papakinder lassen die Mutter bzw. den Vater nicht aus den Augen. Wehe die Mutter verschwindet kurz und der Papa möchte sein Kind auf den Arm nehmen. Für Väter beziehungsweise Mütter kann dies unter Umständen eine schwere Zeit sein – auch für die Beziehung zueinander. Oft fühlt sich der Vater beim Mamakind oder die Mutter beim Papakind verletzt. Egal ob bewusst oder unbewusst, Eltern haben Angst und fragen sich warum sie das Kind weniger lieb hat …? Doch hat es wirklich etwas damit zu tun wie lieb ein Kind die Eltern hat?

Stottern bei Kleinkindern

Stottern bei Kleinkindern – vielleicht haben Sie als Eltern eine solche oder ähnliche Situation schon einmal erlebt: Ihr Kind möchte etwas sagen, es geht jedoch nicht so, wie es sein sollte. Entweder wiederholt Ihr Kind einzelne Wörter oder Silben oder es bekommt ein Wort für einen Moment gar nicht heraus. Eltern sind in solchen Situationen verständlicherweise verunsichert, wie sie auf das Stottern bei Kleinkindern reagieren sollen.

Erfahren Sie alles zum Thema in diesem Artikel.

Begabte Kinder fördern

Begabte Kinder fördern: Würden Sie sich nicht später auch ärgern, wenn Ihnen bewusst werden würde, dass Sie Begabungen Ihres Kindes nicht ausreichend gefördert haben? Doch welche besonderen Talente hat Ihr Kind eigentlich? Auch wenn dem ein oder anderen vielleicht nicht sofort etwas dazu einfällt, hat sich vielleicht jetzt die Neugier entwickelt herauszufinden, welche Talente und besonderen Fähigkeiten Ihr Kind hat – denn Talente haben alle Kinder! In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie begabte Kinder fördern.

Vorschulkinder fördern

Vorschulkinder fördern ist mit den richtigen Mitteln und Ideen keine Kunst. Die Förderung von Vorschulkindern ist absolut wichtig, denn schon vor der Schulzeit können Sie die schulische Laufbahn Ihres Kindes dramatisch beeinflussen. Besonders jetzt, so kurz vor der Einschulung explodiert unser Postfach geradezu mit Fragen zum Thema Vorschule und Einschulung. In diesem Artikel gebe ich Ihnen wichtige Tipps und Empfehlungen zu einigen Übungen und wie Sie diese sofort zuhause oder im Kindergarten einsetzen können.

Trotzphase bei Kleinkindern

So individuell jedes Kind ist, eins haben fast alle gemeinsam, die Trotzphase bei Kleinkindern ist für viele Eltern eine ganz besondere Nervenprüfung. Nicht selten gerät der eine oder andere an seine Grenzen und weiß nicht was er noch tun soll. Zweifelsohne ist die Trotzphase bei Kindern ein wichtiger Entwicklungsprozess, auch wenn einmal das Lieblingskuscheltier durch die Wohnung fliegt. Wie Sie mit dieser Phase umgehen können, liegt natürlich in erster Linie bei jedem selbst, jedoch möchten wir Ihnen in diesem Artikel für die Trotzphase bei Kleinkindern Tipps geben.

Wie bekomme ich mein Kind trocken

Viele Eltern stellen sich die Frage „Wie bekomme ich mein Kind trocken?“ und oft ist dies mehr als nur ein Wunsch, sondern bereitet vielen Eltern auch unsichere Momente. Wann sollte mein Kind trocken sein und was kann ich tun damit es trocken wird und bleibt? Der eine sagt es so, der andere so – was ist nun richtig?

In diesem Artikel erfahren Sie alles zum Thema Sauber werden und was Sie für Ihr Kind tun können.

Erstausstattung Baby Checkliste

Startklar fürs Baby?

Die Erstausstattung für das Baby will gut geplant sein. Vermeiden Sie Situationen wie „Ach Mist! Ich habe es vergessen!“ oder „Ich wollte es mir doch aufschreiben!“. Gerade im Vorbereitungsstress für das erste Kind können schnell einmal Dinge schlicht und ergreifend vergessen werden. Gut wenn man eine Checkliste für die Erstausstattung des Babys hat. Ersparen Sie sich Zeit und Nerven, denn die brauchen Sie bald an einer anderen, viel schöneren Stelle… Hier können Sie die Checkliste für Ihr Kind kostenlos nutzen.

Motivation zum Lernen

Mit Spaß lernen

Motivation zum Lernen TippsWenn unser Kind etwas macht, was ihm Spaß macht, ist es hoch motiviert …

Motivation zum Lernen beginnt nicht erst in der Schule, schon lange Zeit vor der Schule. Woher weiß ich, als Elternteil was genau jetzt die richtigen Herausforderungen für mein Kind sind, egal wie alt es ist? Möglicherweise ist dies für viele Eltern eine Grauzone. Wenn ein Kind schwimmen gelernt hat, sieht man, dass es schwimmt. Doch wie können Sie sich bei der Motivation zum Lernen und Konzentration sicher sein?